Freiwillige Feuerwehr Reibersdorf
zurück

14.03.2021: Brand Scheune Parkstetten


Am Sonntag 14.03 wurden wir zu einem Brand nach Parkstetten in die Münsterer Straße alarmiert.


Gemeldet wurde ein PKW-Brand in einer Garage. Das Feuer griff dann rasch auf die angrenzende Scheune über.

 Auf der Anfahrt war bereits von Weitem eine hohe Rauchwolke zu erkennen. 

 Zahlreiche Einsatzkräfte waren zu diesem Zeitpunkt bei der Brandbekämpfung dieser Scheune eingesetzt.

 Unsere Aufgabe war es, gemeinsam mit den Kameraden aus Kirchroth, eine Wasserversorgung über lange Schlauchstrecken aufzubauen.

 Wir nutzten dafür zwei Feldbrunnen, die sich ca. 500 Meter von der Einsatzstelle befanden. Mit unseren Pumpen speisten wir den Wasserwerfer des 40/1 aus Kirchroth.

 Die Löscharbeiten zogen sich über mehrere Stunden, da das Brandgut in der Scheune immer wieder neu zu brennen begann.

 Gegen 23:00 Uhr konnte „FEUER AUS“ gemeldet werden. Nach den Aufräumarbeiten rückten wir gegen 00:00 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.  

 

Datum  Einsatzart Einsatzstelle

14.03.2021 18:10 Uhr

Brand Parkstetten
Beteiligte Einsatzkräfte Führungskräfte vor Ort
  • FF Reibersdorf
  • FF Parkstetten
  • FF Kößnach
  • FF Münster
  • FF Kirchroth
  • FF Steinach
  • FF Straubing
  • FF Mallersdorf
  • FF Geiselhöring
  • FF Bogen
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • KBR Albert Uttendorfer
  • KBI Markus Huber 
  • KBM Klaus Kerscher
  • KBM Albert Uttendorfer
 

 

   
   
   
   
   
Seite drucken
Zurück